Gründung Tresfjordbrücke, Norwegen

F + Z erhielt in einer Arbeitsgemeinschaft mit Bilfinger Infrastructure S.A. den Auftrag für den Bau der norwegischen Tresfjordbrücke:

Sie ist Teil eines circa 20 km langen Ausbaus der Europastraße E 136 in Norwegen, welche die Hafenstadt Ålesund mit der Stadt Dombås verbindet. Die neue 1.290 m lange Spannbetonbrücke wird den Tresfjord zwischen den Städten Vestnes und Vikebukt überspannen. Insgesamt 13,5 m breit, bietet sie auf 9 m Platz für Fahrspuren sowie auf 3 m für Fußgängerwege.

Besonders in sich haben es bei dem Projekt die Gründungsarbeiten – immerhin ist die Nordsee hier bis zu 40 m tief. 13 Brückenpfeiler werden auf insgesamt 8.744 m ausbetonierten Stahlrohrpfählen mit einem Durchmesser von 1,22 m gegründet. Jede dieser Pfahlgruppen besteht dabei aus durchschnittlich 16 Stahlrohrpfählen mit Felsspitze und einer Länge von 42 bis 56 m.

Diese Arbeiten hat F + Z ausgeführt, bevor Bilfinger Schalungsbau mit den Schalungsarbeiten begonnen hat.

Bausumme: 13,5 Mio. €
Stadt / Ort: Vestnes / Vikebukt